Dynamisches Neurofeedbacktraining

NeurOptimal® Neurofeedback ist eine außergewöhnliche Technologie. Entwickelt wurde NeurOptimal® vom kanadischen Zengar Institutes Inc. www.neuroptimal.com. Diese Methode nutzt die sogenannte Neuroplastizität des Gehirns, d. h. die Fähigkeit, sich weiter zu entwickeln und seine Leistungsfähigkeit zu optimieren. Umfassendes Training statt spezifischer Therapie. Die Flexibilität und Widerstandskraft des zentralen Nervensystems werden trainiert, diese steigern Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

  • Es gibt derzeit keine vergleichbar effektive und gleichzeitig sichere Neurofeedback-Technologie am Markt
  • Vergleichbar mit einem Spiegel bietet NeurOptimal® dem Gehirn Echtzeit-Informationen über seine eigene neuronale Aktivität an
  • Ungesunde Aktivitätsmuster werden eigenständig korrigiert und effektiv reorganisiert
  • Pro Sekunde werden 256 Messungen durchgeführt und über ausgefeilte Filter-, Auswahl- und Steuerungsmechanismen in Feedback überführt
  • Es gibt keine Vorgabe oder Manipulation von außen, die Expertise dieser Neurofeedback-Technologie liegt letztlich allein in der Mathematik

Überblick

Was das Dynamische Neurofeedback mit NeurOptimal® vom konventionellen Neurofeedback unterscheidet:

Neuroptimal®

  • Fokus liegt auf Training: Optimierung der allgemeinen Gehirnfunktionalität durch eine gestärkte ganzheitliche Selbstregulation des zentralen Nervensystems.
  • Verlangt keine Diagnose. Befindlichkeitsstörungen und Beschwerden können sich durch die ganzheitlich gestärkte Flexibilität und Resilienz des Nervensystems auflösen oder abschwächen, werden aber nicht gezielt therapiert.
  • Die nötige Expertise steckt vollständig in der Technologie. Die anwenderbezogene, individuelle Feedbacksteuerung erfolgt vollautomatisch. Eine Überwachung ist nicht notwendig, ein „Übertrainieren“ nicht möglich.
  • Trainiert durch Feedback im Millisekundenbereich außerhalb des Bewusstseins auf neurophysiologischer Ebene. Da das Bewusstsein ohnehin nicht schnell genug mitarbeiten kann, können sich Anwender während des Trainings entspannen und „müssen nichts erreichen“.
  • Zielt auf die Stabilisierung der Hirnströme in allen relevanten Frequenzbereichen und Hirnarealen. Das Gehirn wird in keiner Form gedrängt, etwas zu tun oder nicht zu tun. Jegliche Optimierungsentscheidung obliegt dem Gehirn selbst.

Konventionelles Neurofeedback

  • Fokus liegt auf spezifischer Therapie.

  • Verlangt eine ärztliche / therapeutische Diagnose. Bei mehreren Störungen des Nervensystems können auch widersprüchliche Therapieprotokolle angezeigt sein. Ein Störungsbild zu therapieren oder an mentaler Höchstleistung zu arbeiten sind sehr verschiedene Trainingsaufgaben.
  • Trainer benötigen spezifische Expertise, um gute, individuell angemessene Therapiepläne zu erstellen und bei unerwünschten Wirkungen ggf. anzupassen. Anwender müssen engmaschig beobachtet werden.
  • Zielt mit Feedback im Sekundenbereich auf eine bewusste Kontrolle und Steuerung der Gehirnaktivität ab. Verlangt vom Anwender (anstrengende) bewusste „Arbeit an sich selbst“, um das Trainingsziel mittels Visualisierungen, Autosuggestionen und Intention zu erreichen.
  • Zielt auf die Förderung oder Hemmung einzelner Frequenzbereiche und Hirnareale. Je nach Diagnose und Vorgabe des Trainers wird das Gehirn gedrängt, mehr oder weniger spezifische Aktivität zu zeigen.

Unverbindliche Anfrage

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.